Unterstützung für betroffene Frauen

Wir unterstützen Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die sexualisierte Gewalt erlebt haben.
Viele Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, reagieren mit Scham, Angst oder Ekel, sie quälen sich mit Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen. Es gibt viele Wege aus der Gewalt -  Verletzungen können heilen – der erste Schritt kann ein Anruf sein.


Sie entscheiden selbst, worüber Sie reden und wobei Sie unterstützt werden möchten. Das Beratungsangebot ist kostenlos. Wenn Sie möchten, können Sie anonym bleiben. Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.


Rufen sie uns an unter 06241 - 6094 oder schicken sie eine E-Mail an notruf@frauenzentrumworms.de


Rufen Sie uns an:

  • wenn Sie in Ihrer Kindheit sexuellen Missbrauch erlebt haben
  • wenn Sie zu sexuellen Handlungen gezwungen werden oder vergewaltigt wurden
  • wenn Sie von Ihrem Ex-Partner verfolgt und bedroht werden
  • wenn Sie in Therapie oder in Betreuungsverhältnissen Übergriffe erleben
  • wenn Sie im Alltag oder am Arbeitsplatz sexuell belästigt werden
  • wenn Sie unsicher sind, ob das, was Sie erlebt haben, sexuelle Gewalt ist
  • wenn Ihre Erinnerungen undeutlich sind
  • wenn Sie von belastenden Erinnerungen überschwemmt werden und nicht mehr wissen, wie es weitergehen kann

 

Wir bieten:

Krisenintervention

Wir unterstützen Sie in Krisensituationen und suchen mit Ihnen nach Auswegen. In akuten Gewaltsituationen erarbeiten wir mit Ihnen rechtliche und persönliche Schutzmöglichkeiten.

Beratung

Im geschützten Rahmen können Sie über die Auswirkungen der sexualisierten Gewalterfahrung sprechen. Gemeinsam können individuelle Lösungswege erarbeitet werden, die Ihre Lebenssituation verbessern.

Beratung und Begleitung im Strafverfahren

Wenn Sie nicht wissen, ob Sie eine Anzeige erstatten wollen, bieten wir Entscheidungshilfen. Wir bereiten Sie auf das Strafverfahren vor und begleiten Sie bei Bedarf zur ärztlichen Untersuchung, zur Polizei oder zu Gerichtsverhandlungen, damit Sie ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle bekommen.

Gruppenangebote

Wir bieten keine regelmäßige Gruppe an, organisieren aber Selbsthilfegruppen und zeitlich begrenzte therapeutische Gruppen. Ob aktuell eine Gruppe angeboten wird, lesen Sie bitte auf der Seite „Aktuelles“. 

Bedarfsgerechte Weiterverweisung

Wir verfügen über eine umfangreiche Adresskartei und sind mit vielen Einrichtungen vernetzt. So können wir an geeignete Einrichtungen, RechtsanwältInnen, PsychotherapeutInnen und Kliniken weiterverweisen.

Literatur

Wir informieren Sie über Selbsthilfe- und Fachbücher.